Durch unser Sicherheitskonzept bekommen auch Sie wieder Lust auf das Fahrrad!!

Fahrradunfälle passieren meist durch

  • seitliches Abstürzen bei langsamster Fahrt oder beim Anhalten / Stehen, wenn das Rad ohne Stabilität durch die fehlende Geschwindigkeit auf eine Seite fällt und der Fahrer nicht rechtzeitig den Fuß oder beide Füße vom Pedal auf die Erde bekommt.
     

  • losen, schmierigen Untergrund wie Split, Sand, Matsch o.ä. die dazu führen dass das Vorder- oder / und Hinterrad meist bei Richtungswechsel seitlich verrutscht. Auch hier ist der Weg der Füße von den Pedalen zur rettenden Stabilität auf dem Boden zu lang um schnell reagieren zu können.
     

  • den enormen Schub eines Elektromotors bei gewählter hoher oder höchster Unterstützungsstufe, wenn durch die Tretbewegung über die Pedale dem Sensor signalisiert wird, dass Unterstützung vom Fahrer gewünscht wird. Dies ist natürlich verheerend in Gefahrensituationen wenn der Motor in das drohende Hindernis hineinschiebt. Aber auch beim Stehen bzw. Anfahren wenn üblicherweise ein Pedal bewusst für das Anfahren in die waagrechte Tretposition gebracht wird erfährt der Fahrer beim Tritt in das Pedal - speziell bei höchster Unterstützungsstufe - den Bonanza-Effekt, d. h. der Motor schiebt mit einer ungeheuren Kraft plötzlich nach vorn. Das Ziehen der Bremsen reicht dabei meist nicht aus diesen enormen Vorschub abzufangen.

 

Genau um diese Problemsituationen haben wir uns gekümmert und unsere Bullet Bikes sicherer als andere Pedelecs ausgestattet:

  • Bedingt durch die Rahmenkonstruktion mit der bequemen Sitzbank und einer Sitzbankhöhe von 82cm haben unsere Bikes einen tiefen Schwerpunkt der die Stabilität bei Fahrten erhöht. Zudem offeriert diese Sitzhöhe die Möglichkeit bei Gefahr sofort im Sitzen beide Beine von der Pedalerie auf die Fahrbahn zu bringen und somit die Senkrechte zu erhalten. Auch entfällt bei einem Stop an der Ampel oder beim Überqueren einer Straße das lästige Absteigen vom Rad.
     

  • Die 20 Zoll Felgen mit sehr breiten Reifen gewährleisten eine große Auflagefläche der Gummis auf jedem Terrain. Somit ist die Gefahr des seitlichen Ausbrechens einer oder beider Reifen deutlich minimiert. Zudem garantieren breite Reifen einen Fahrkomfort bei unebener Strecke die keine Federgabel bieten kann. Der Rollwiderstand ist zwar größer als der bei Trekking- oder Mountainbikebereifung fällt aber durch die aktive Unterstützung des Motors gegenüber dem enormen Sicherheitsvorteil kaum ins Gewicht.
     

  • Unsere Bikes sind mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgerüstet die über einen zusätzlichen Sensor den Motorantrieb stilllegen. Beim Ziehen eines der beiden Bremshebel wird der Motor - auch beim Treten der Pedale - sofort deaktiviert. Gerade in Notsituationen bei denen es um Sekundenbruchteile geht, unterbindet diese Einrichtung das gefährliche Vorwärtsschieben des Rads.
     

  • Im Gegensatz zu anderen Herstellern können Sie unsere Bikes mit bis zu 9 fein abgestimmten Pedal Assists also Unterstützungsstufen fahren. Auf diese Weise wird das Fahren mit dem Bike noch angenehmer, da Sie je nach Topografie der ausgesuchten Strecke exakt die Dosis der Unterstützung wählen, die Ihnen ein gleichmäßiges Pedalieren garantiert.
     

  • Alle Bullet Bikes sind zudem mit einem Lichtsensor im Display ausgerüstet durch den bei Einsetzen der Dämmerung oder bei Einfahrten in eine Unterführung das Licht eingeschaltet wird. So werden Sie bei schlechter werdenden Lichtverhältnissen immer automatisch von anderen Verkehrsteilnehmern oder Fußgängern gesehen. Natürlich lässt sich das Licht auch manuell ein- oder ausschalten.

© Bullet Bike 2020. All rights reserved.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon